Über uns

Über uns

Gäste des Hauses haben das Hotel Regina im Frühjahr 2014 erworben.

Sie wollen ihr Haus weiterhin als einfaches Hotel betreiben. Der Charme und die während Jahren gewachsene charakteristische Atmosphäre wird erhalten und nachhaltig weiterentwickelt.
Das Hotel wird wieder zu einem kulturellen Treffpunkt für Gäste und Einheimische.

Sponsoring

Objektsponsoring und Arbeitseinsätze fürs Hotel Regina Mürren

Unser Haus ist auch als Baukörper sehr gross. Das mehr als Hundert Jahre alte Gebäude muss unterhalten, mit minimalen Eingriffen der Komfort verbessert und für weitere Nutzungen angepasst werden. Sie können uns dabei helfen.

Finanzielles Sponsoring

Sie unterstützen uns mit einem festen Beitrag zur Finanzierung einzelner Bauvorhaben. So wurde u.a. die thermische Solaranlage weitgehend durch eine Spende finanziert. Nehmen Sie doch bitte dazu mit uns Kontakt auf.
Sie können auch dem kulturverein@reginamuerren.ch beitreten (Jahresbeitrag CHF 30). Damit finanzieren Sie unser jährliches Kulturprogramm mit, aber auch baukulturelle Interventionen im Hotel Regina.

Sponsoring durch Arbeitseinsatz im Regina

Seit dem Jahr 2016 führen wir jährlich zwei sog. Bauwochenenden im Regina durch. Dazu kamen jeweils rund 20 bis 25 hochmotivierte “Gäste und Freunde des Hauses”. Sie nähen, streichen, bauen, kochen während des ganzen Wochenendes und geniessen das Zusammensein, verbunden mit einem kleinen Kulturprogramm. Dazu stellten wir Ihnen natürlich Übernachtung und Essen zur Verfügung.
Im Herbst 2016 wurde im Jungfrausaal ein erster Teil der Originaltapete frei gelegt, die ersten Türen gestrichen und sämtliche Tische geschliffen und geölt.

Erwähnt sollen auch die ganzen Wocheneinsätze von Gruppen und Schulen. So haben die Technische Fachschule Bern, die Mittwoch-Werkstatt Winterthur, ein Bieler Gymnasium und andere mehr, viel zur Sanierung des Hotels beigetragen.

Anlässlich der letzten GV wurde zudem beschlossen, dass zur Mitfinanzierung einer weiteren Bauetappe das bisherige Aktienkapital aufgestockt werden soll. Informationen erhalten Interessierte im Frühjahr/Sommer 2021.

Das 11. Bauwochenende führen wir vom 20.05. bis 24.05.2021 durch, die Anreise ist am 20.05.2021.
Kontaktperson: gisela.vollmer@raumplanerin.ch

Charta

Das Hotel Regina wurde Ende des 19. Jahrhunderts mit Elementen des Jugendstils und der Belle-Époque erbaut. Mit dem historischen Bau und seinen grosszügigen Aufenthaltsräumen im Erdgeschoss bildet das Hotel ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal in Mürren.

1. Die Baukultur ist im Hotel Regina ein wichtiges Anliegen

Der einfache und schlichte Charakter, die Struktur sowie die besondere Atmosphäre des Hauses sind zu erhalten, zu respektieren und weiterzuentwickeln. Notwendige Rennovationen und bauliche Eingriffe berücksichtigen den bauhistorischen Wert des Gebäudes sowie die Kriterien des nachhaltigen Bauens. Auf eine Umwandlung in Eigentumswohnungen wird verzichtet.

2. Das Hotel Regina wird als einfaches Hotel geführt

Der besondere Charme, die Einfachheit und schlichte Ausstattung des Hauses werden respektiert und weiterentwickelt. Dementsprechend wird das Hotel Regina als einfaches Hotel in guter Qualität geführt.

3. Das Hotel Regina etabliert sich als Treffpunkt und Kulturort

Die Aufenthaltsräume und die Bar sind auch ein Ort für kulturelle Veranstaltungen verschiedenster Art (Literatur, Kunst, Musik, Film, lokale Traditionen u.a.m.). Für Hotel- und weitere Mürrengäste sowie für Einheimische wird das Regina zu einem wichtigen Treffpunkt und Verweilort.

4. Der Betrieb des Hotels orientiert sich an ökologischen Gesichtspunkten und an sozialer Verantwortung für den Ort und die Region

Das Hotel, der Betrieb und die Küche berücksichtigen die regionalen Produkte und Dienstleistungen und nehmen auch ihre soziale Verantwortung war. Mit anderen Hotels und Leistungsträgern im Ort und in der Region werden Kooperationen angestrebt.

5. Der Hotelbetrieb soll sich nach den Regeln der Wirtschaftlichkeit selber tragen

Eine erfolgreiche Umsetzung der angestrebten Zielsetzungen erfordert gleichzeitig eine solide wirtschaftliche Unternehmungsentwicklung. Ein anfallender wirtschaftlicher Gewinn darf nur für die Weiterentwicklung des Hotels im Sinne dieser Zielsetzungen verwendet werden.

März 2014 / Anpassungen 2020

Historisches Haus mit Gästen als Eigentümer

Trägerschaft

Die alten Besitzer des Hotel Regina, die Hotel Regina AG – eine Familien-AG – wurde von der im Februar 2014 gegründeten RMH Regina Mürren Holding AG übernommen.Der neue Verwaltungsrat will die besondere Atmosphäre des historischen Hauses erhalten und nachhaltig weiterentwickeln.

Seit der GV vom 06.10.2018 setzt sich der Verwaltungsrat der „Hotel Regina Mürren A.G.“ wie folgt zusammen:

Peter Vollmer
VR-Präsident und Delegierter, peter@vollmer.ch

Rosmarie Horn

Valerie Jomini

Raphael Nägeli

Gisela Vollmer

Simon Winistörfer

Betriebsleitung: Claude Muller

Das Hotel Regina in den Medien

Pressestimmen

BKA Musikalische Abstecher nach Südamerika und Polen, 23. März 2021

NZZ am Sonntag vom 28. Februar 2021 Schön von gestern

Schweizer Illustrierte, Specials grün 3/2020 Ein Wochenende im Lauterbrunnental, Im Bann der Berge

Transhelvetica 2020 Anpacken angesagt

Botschaft des Bundesrates 2020-23, S. 13, Wiedererwachen eines Jugendstilhotels  Projektbeispiele

Let’s go slow SNOW 2019_03_05_NL_Vogue.pdf

Häuser modernisieren 1/2018
Im Dienste ihrer Majestät (541 kB)

Schweizer Familie 25/2018
Willkommen im Hotel zum Fleissigen Gast (2 MB)

Tagesanzeiger vom 27. Dezember 2017
Dieses Hotel war am Ende – dann griffen Gäste zu

Annabelle 18. November 2015
Lang lebe die Königin! (498 kB)

Jungfrau Zeitung vom 23. Juni 2015
Anstossen auf eine neue Ära (1 MB)

Jungfrau Zeitung vom 23. Juni 2014
«Das Regina soll ein Kulturhaus werden» (559 kB)

Jungfrau Zeitung vom 6. Februar 2014
Überzeugungstäter kaufen Traditionshaus (454 kB)

Pressestimmen zu den Kulturanlässen finden Sie in unserem Veranstaltungsarchiv.

Menü